25. Weltvegantag: 10 Tipps für (werdende) Veganerinnen und Veganer

Bildquelle: Elena Schweitzer / shutterstock.com

Am 1. November 2018 wird der internationale Weltvegantag zum 25. Mal gefeiert. Diesen Aktionstag führte die britische Vegan Society anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens ein. Vegan lebende Menschen in aller Welt verbreiten an diesem Tag Informationen über ihre Lebensweise. ProVeg hat einige Empfehlungen zusammengestellt, die Veganerinnen und Veganern und denen, die es werden wollen, den Alltag erleichtern.

Die pflanzliche Lebensweise ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. In Deutschland leben über eine Millionen Menschen vegan. Ob aus ethischen Gründen, zum Schutz der Umwelt und des Klimas oder zum Erhalt der eigenen Gesundheit, es gibt viele Gründe, die vegane Lebensweise für sich zu entdecken. Heute ist es so einfach wie nie, sich pflanzlich zu ernähren – das zeigen auch die folgenden Empfehlungen von ProVeg.

1. Vegane Alternativen bereichern die Küche

Gerade vegane Neulinge stellen sich häufig die Frage, ob sie pflanzlich satt werden können. ProVeg bietet über 300 Rezepte ohne Zutaten tierischen Ursprungs, die ideal auf eine vegane Ernährungsweise abgestimmt sind. Erfreulicherweise ist es heute so einfach wie nie, auf pflanzliche Lebensmittel zurückzugreifen. Egal ob Milch, Eier, Honig, Fisch, Wurst oder Fleisch – für alles findet sich eine leckere und gesunde vegane Alternative. ProVeg hat dazu eine hilfreiche Übersicht über pflanzliche Alternativen erstellt, die zum Probieren und Austoben in der Küche einlädt.

2. Vegane Produkte tragen das V-Label

Logo V-LabelNicht alle Stoffe, die bei der Nahrungsmittelproduktion verwendet werden, sind auf der Zutatenliste angegeben. Hinreichende Informationen über den Einsatz tierischer Verarbeitungshilfsstoffe erhalten Verbraucherinnen und Verbraucher in der Regel nur durch eine Anfrage beim produzierenden Unternehmen. Das V-Label, das in Deutschland von ProVeg vergeben wird, erleichtert den Einkauf veganer Lebensmittel. Dieses international geschützte Qualitätssiegel wird als Orientierungshilfe auf Verpackungen eingesetzt und in den Kategorien „vegan“ oder „vegetarisch“ vergeben. Ein umständliches Studieren der Inhaltsstoffe gehört damit der Vergangenheit an.

3. Veganer Ernährungsteller von ProVeg gibt Verzehrempfehlungen

Eine gesunde vegane Ernährung lässt sich einfach umsetzen – besonders mit unserem veganen Ernährungsteller. Der wissenschaftlich fundierte vegane Ernährungsteller von ProVeg hilft vegan-vegetarischen lebenden Menschen dabei, die Empfehlungen für eine gesundheitsfördernde pflanzliche Lebensweise in die Praxis umzusetzen. Ziel ist es, eine ausreichende Zufuhr aller lebensnotwendigen Nährstoffe sicherzustellen. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass dies mit einer gut zusammengestellten veganen Lebensmittelauswahl optimal umsetzbar ist.

4. Vitamin-B12-Zahncreme verbessert B12-Versorgung

Die von ProVeg mitentwickelte Vitamin-B12-Zahncreme kann die Vitamin-B12-Versorgung verbessern. Die Wirksamkeit wurde in einer Studie vom Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (IFANE) bestätigt. Die ausschließliche Verwendung der Zahncreme führte bei den meisten Studienteilnehmenden zu einer deutlichen Verbesserung des Vitamin-B12-Status. Da die Zahnpflege für die meisten Menschen ein fester Bestandteil im Tagesablauf ist und kein zusätzliches Vitamin-B12-Präparat gekauft werden muss, ist die Vitamin-B12-Zahncreme für viele Menschen geeignet.

5. Vegane Restaurant-Datenbank hilft beim Essengehen

Vegane Restaurants

Mit der wachsenden Anzahl vegan lebender Menschen in Deutschland steigt auch das vegane Angebot in Restaurants und Cafés. Eine Übersicht der bundesweiten veggie-freundlichen Restaurants bietet unsere ProVeg-Restaurant-Datenbank. Dabei können die Informationen nach Ort und Angebot („überwiegend vegetarisch“, „rein vegetarisch“, „überwiegend vegan“ und „rein vegan“) gefiltert werden. Allein für die Veggie-Hauptstadt Berlin sind aktuell mehr als 70 vegane Gastronomiebetriebe verzeichnet.

6. ProVeg-Regionalgruppen vernetzen Gleichgesinnte

Die Umstellung auf eine pflanzliche Ernährung kann eine komplett neue Welt eröffnen. Spannende Informationen, Rezepte und Lebensmittel wollen entdeckt werden. Diese Veränderung macht inmitten von Gleichgesinnten und mit deren Unterstützung wesentlich mehr Spaß. Innerhalb der Regionalgruppen von ProVeg können Freundschaften geschlossen werden, um sich gemeinsam für eine pflanzliche Lebensweise zu engagieren. Regelmäßige Treffen, gemeinsame Events und reger Austausch helfen gerade auch werdenden Veganerinnen und Veganern.

7. Filmtipps von ProVeg bereichern Filmabende

Stetig wächst das Angebot an spannenden Dokumentationen über die pflanzliche Lebensweise. Sie bieten umfangreiche Einblicke in Tierethik, Gesundheit oder Veränderungen im Konsumverhalten. Die Filme blicken tief in die Hintergründe der pflanzlichen Ernährung. Bei einem gemütlichen Filmabend helfen sie, den Bekanntenkreis für das Thema pflanzliche Ernährung zu begeistern. ProVeg empfiehlt 8 anregende und teils aufwühlende Dokumentationen.

8. ProVeg-Buchtipps erweitern den Horizont

Mehr und mehr Bücher bieten sich besonders dafür an, die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um Veganismus und Vegetarismus zu geben. Die Autorinnen und Autoren behandeln Themen wie Gesundheit, Tierethik, Umwelt und Lifestyle. Von kompakten Ratgebern mit Einstiegstipps in die pflanzliche Lebensweise bis hin zu philosophischen Texten zu tierrechtlichen Aspekten ist alles vertreten. ProVeg stellt die 10 inspirierendsten Bücher zum Thema Veganismus vor.

9. VeggieWorld bietet vegane Neuheiten

Das Angebot an pflanzlichen Produkten wächst stetig und besonders als Veggie-Neuling ist es nicht immer leicht, darüber den Überblick zu behalten. Messen und Events rund um den vegan-vegetarischen Lebensstil liefern die perfekte Gelegenheit, um neue Produkte zu testen und Lieblinge unter den pflanzlichen Alternativen zu finden. Die VeggieWorld ist Europas größte vegane Messe für den pflanzlichen Lebensstil, die mittlerweile an 15 Standorten stattfindet. Hier finden sich Ausstellerinnen und Aussteller für die ganze Bandbreite an Veggie-Produkten – ein Paradies nicht nur für vegan-vegetarisch lebende Menschen.

10. ProVeg-Newsletter informiert über Veggie-Themen

Ob pflanzliche Ernährungstipps, kreative Veggie-Rezepte oder wirkungsvolle Mitmach-Aktionen – der ProVeg-Newsletter liefert alle 14 Tage interessante Neuigkeiten aus der vegan-vegetarischen Welt. Im kostenfreien Newsletter werden aktuelle wissenschaftliche Studien, inspirierende Rezepte und die wichtige Arbeit von ProVeg vorgestellt. Damit bietet sich die tolle Gelegenheit, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, bezüglich der Entwicklungen in puncto pflanzliche Lebensweise.