Klimaschutz in der Schulküche – KEEKS-Projekt jetzt bundesweit!

KEEKS jetzt bundesweit Bildquelle: SpeedKingz / shutterstock.com

In dem Verbundprojekt KEEKS (Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen) beteiligt sich ProVeg (ehemals VEBU) an der Erarbeitung von Konzepten für eine nachhaltige Schulverpflegung. Die im Vorhaben gewonnenen Erkenntnisse sollen jetzt an weiteren 25 Schulen bundesweit verbreitet werden.

ProVeg setzt sich im Rahmen von KEEKS für klimaschonende Schulverpflegung ein. In Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Projektteam wurden wesentliche CO2-Einsparpotenziale für die Schulküche ermittelt. Mit 22 Schulküchen als Praxispartner werden daraus alltagstaugliche Maßnahmen für eine nachhaltige Schulverpflegung erarbeitet.

Maßnahmenplan hilft Schulküchen bei der Umsetzung

Die Analyse in den Kölner KEEKS-Schulküchen zeigte deutliches Klimaschutzpotenzial bei der Reduktion von Fleisch und Milchprodukten. Entscheidet sich eine Schule mit 260 Schülern die Bolognese mit Tofu anstelle von Rindfleisch zuzubereiten, können alleine durch diese Maßnahme die schädlichen Klimagase an einem Tag um über 100 Kilogramm reduziert werden.1 KEEKS quantifiziert diese und weitere Einsparmöglichkeiten und fasst sie in einem praxisnahen Maßnahmenplan zusammen.

Schritt für Schritt zu mehr Nachhaltigkeit

Ergebnis werden Fortbildungsmodule und vielfältige Medien sein, die neben konkreten Handlungsempfehlungen für den Lebensmitteleinkauf, die Menüplanung, die Nutzung der Küchentechnik und die Vermeidung von Lebensmittelabfällen auch klimafreundliche Rezepte enthalten. ProVeg bringt hier sowohl seine Expertise für die pflanzenbetonte Gemeinschaftsverpflegung ein als auch Tipps, diese schrittweise und kinderfreundlich zu implementieren.

Aktiv für die Umwelt – Jetzt kostenlos teilnehmen

Das Bundesumweltministerium ermöglicht nun durch eine Aufstockung der Fördergelder, dass ab 2018 weitere 25 Schulküchen mit Mischküchen kostenlos am KEEKS-Projekt teilnehmen können. Nach einer Analyse der Küchentechnik und Menüs, erhalten die Küchen einen Klimaschutz-Maßnahmenplan inklusive Schulung für das Küchenpersonal. Wir suchen noch engagierte Schulküchen bundesweit, die mitmachen möchten. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme: keeks@proveg.com.

Vera Oswald

1 Ausgegangen wird hier von einem Eintopf-Rezept, das mit 40 Gramm Tofu anstelle von 40 Gramm Rindfleisch, zubereitet wird. Eingesparte Klimagase (416 Kilogramm CO2-Äquivalente) beziehen sich auf den Lebensmitteleinsatz ohne Garprozesse, nach IFEU 2016.

Keeks_BMUB_NKI_gefoer_Web_300dpi_de_quer

Logo_Keeks

Förderhinweis: Das dieser Veröffentlichung zugrundeliegende Vorhaben wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Bundestages unter dem Förderkennzeichen 03KF0037C im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. Die Verantwortung für diesen Text liegt bei den Autorinnen und Autoren.