Die 12 Gewohnheiten effektiver Veganer

Im Gespräch mit Fleischessern richtig auftreten Bildquelle: Mladen Mitrinovic / shutterstock.com

Wie kann man anderen Menschen eine pflanzliche Lebensweise auf effektive und effiziente Weise näher bringen? Unter dem Begriff „hocheffektiver Veganer“ verstehe ich persönlich nicht, bis in die letzte Mikro-Zutat pflanzlich zu leben. Es geht eher um einen Weg der Kommunikation, welcher möglichst viele Herzen öffnet und das Bewusstsein für mitfühlendes Essen und Leben schafft. Dies ist meine persönliche Liste mit zwölf Gewohnheiten hocheffektiver Veganer.

1. Effektive Veganer können sich in die Lage des Gegenüber versetzen

Sie wissen, dass sich verschiedene Menschen stark voneinander unterscheiden können. Dies mag an individuellen Interessen und Motivationen, unterschiedlichen Wegen des Handelns mit Veränderungen und Herausforderungen liegen. Deshalb…

2. Effektive Veganer sind anpassungsfähig

Sie können sich hinsichtlich der eigenen Äußerungen an die Zuhörerschaft anpassen. Sie sind nicht dogmatisch in ihrer Herangehensweise. Es ist ihnen bewusst, dass sie nicht der moralischen Verpflichtung unterliegen, den Veganismus als moralische Verpflichtung zu vermitteln.

3. Effektive Veganer unterstützen jeden Schritt, den Menschen machen

Sie wissen, dass Veränderung sich normalerweise stufenweise einstellt. Deshalb fokussieren sich hocheffektive Veganer eher auf die guten Dinge, die Menschen bereits tun, anstatt auf die Dinge, die sie nicht tun.

4. Effektive Veganer sorgen sich nicht um Feinheit

Sie wissen, dass der Fokus auf Reinheit bei sich selbst und bei anderen unproduktiv ist. Sie wissen um die Wichtigkeit, die vegane Lebensweise nahbar, einfach und attraktiv zu vermitteln. Sie ermutigen Menschen eher, den ersten Schritt, anstatt des letzten zu machen.

5. Effektive Veganer müssen nicht „richtig“ liegen

Eher fokussieren sie sich darauf, was funktioniert. Deshalb diskutieren und debattieren sie nur selten. Sie wissen, dass neben Argumenten auch praktische Informationen wie Rezepte oder Geschmackserlebnisse von großer Bedeutung sind. Beispielsweise kochen sie für andere Menschen.

6. Effektive Veganer wissen, wie man zuhört

Sie wissen, dass das Zuhören ein essentieller Teil echter Kommunikation ist. Daher wissen hocheffektive Veganer auch, wann sie Fragen stellen und wann sie ruhig sein sollten. Sie sind freundlich und haben einen Sinn für Humor. Ihnen ist deutlich, dass der Prozess ihrer Konversation häufig wichtiger ist als der Inhalt.

7. Effektive Veganer wissen, wie es als Nicht-Veganer ist

Sie leiden nicht an Vegan-Amnesie, sondern können sich an die Zeit erinnern, in der sie tierische Produkte gegessen und sich vielleicht sogar selbst gegen Tierrechts-Argumente gewehrt haben. Deshalb sind sie verständnisvoll und gelassen.

8. Effektive Veganer wissen, dass sich die Grundhaltung nach der Verhaltensweise ändern kann

Deshalb interessieren sie sich nicht dafür, ob Menschen ihr veganes Abenteuer wegen der eigenen Gesundheit oder aus anderen Gründen starten.

9. Effektive Veganer sind bescheiden

Sie sind sich bewusst darüber, nicht perfekt zu sein. Sie wissen, dass auch andere Menschen tolle Dinge tun, auch Nicht-Veganer. Und sie wissen, dass sie nicht allwissend sind.

10. Effektive Veganer glauben an die Menschheit

Sie wissen, dass die meisten Menschen Gutes tun möchten und Tierleid ablehnen. Hocheffektive Veganer wissen, dass Veränderung eine Frage der Zeit ist. Sie realisieren die Wichtigkeit, Menschen den Zugang zu mitfühlendem Handeln zu erleichtern.

11. Effektive Veganer verstehen die enorme Wichtigkeit von gutem Essen

Sie loben die Entwicklung neuer Produkte, lernen das Kochen und können andere Menschen inspirieren, indem sie von der veganen Vielfalt berichten.

12. Effektive Veganer verurteilen nicht

Sie sehen den Veganismus eher als Abenteuer und weniger als Ziel. Etwas, das niemals beendet ist, aber auf vielen verschiedenen Wegen gestartet werden kann.

Dieser Arikel wurde frei aus dem Englischen übersetzt und stammt ursprünglich von Tobias Leenaerts Blog “The Vegan Strategist“.