Aktuelle Ausgabe des ProVeg-Magazins

  • Der Philosoph Prof. Dr. Bernd Ladwig erläutert im Interview, wie das Verhältnis von Mensch und Tier aus ethischer Sicht sein sollte und was nötig ist, um eine grundlegende Veränderung zu erzielen.
  • Welche fünf veganen Lebensmittel wegen ihres gesundheitlichen Mehrwerts täglich auf dem Speiseplan stehen sollten und auf welche Weise Sie davon profitieren, verrät Ernährungsberater Niko Rittenau.
  • Am 20. und 21. April 2018 findet der Fachkongress VegMed in Berlin statt. Für das breite Publikum öffnet der Kongress am 22. April 2018 seine Tore und lockt mit spannenden Vorträgen rund um die pflanzenbasierte Ernährung. In unserer Frühlingsausgabe stellen wir die Referentinnen und Referenten vor.
  • Ebenfalls vormerken: Vom 15. bis 30. April 2018 findet der Worldwide Vegan Bake Sale statt, bei dem veganes Gebäck an Interessierte ausgegeben wird. Mehr über dieses genussvolle Event und wie Sie daran teilnehmen können, erfahren Sie im ProVeg-Magazin. Freuen Sie sich außerdem auf eine tolle Auswahl an kreativen, pflanzlichen Backrezepten.
  • Der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Hans Heinrich Bass erklärt, warum er die Steuerprivilegien für Fleisch für unverantwortlich hält und macht anhand logischer Argumente deutlich, dass eine Streichung dieser staatlichen Subventionen zahlreiche Vorteile für Mensch und Umwelt mit sich brächte.
  • In der Heftmitte finden Sie das wundervolle Gemälde „Lazy Afternoon II“ von Hartmut Kiewert als Poster. Seine Werke zeigen sogenannte Nutztiere, die ihr Leben frei von Ängsten und Leid genießen. Kiewerts ausdrucksstarke Kunst ist gleichermaßen Kritik an der Gesellschaft und Utopie – mehr dazu in seinem Buch „Animal Utopia“.
  • Der Tierrechtsparlamentarier Stefan Bernhard Eck setzt sich EU-weit für Tiere ein. Im Gespräch mit ProVeg schildert er, wie die Politik agieren sollte, damit es den „Nutztieren“ langfristig besser geht. Für ihn steht fest, dass eine vegane Lebensweise ein wertvoller Schritt hin zu mehr Verständnis für die Tiere ist.


VEBU Magazin

Wie bekomme ich das ProVeg-Magazin?

Das ProVeg-Magazin ist in einer ProVeg-Mitgliedschaft enthalten und erscheint 4-mal im Jahr.


Die letzten Ausgaben

Zeige
Winterausgabe 2017/2018
  • Die wichtigsten Veggie-Events finden Sie im ProVeg-Jahreskalender 2018 – hängen Sie diesen einfach in Sichtweite auf, so verpassen Sie keine Veranstaltung mehr.
  • Erfahren Sie zudem, was ProVeg-Mitgründerin Dr. Melanie Joy zu berichten hat. Denn die Ikone der veganen Bewegung ist auch eine renommierte Beziehungsexpertin. Im Interview erklärt sie unter anderem, warum das Thema Beziehungen für den Erfolg der pflanzlichen Bewegung strategisch wichtig ist.
  • ProVeg auf Erfolgskurs: In unserer Rubrik „Projekte und Aktionen“ stellen wir Ihnen dieses Mal die größten ProVeg-Meilensteine 2017 vor. Lesen Sie mehr über unsere zahlreichen Projekte in Deutschland und Europa.
  • In der Winterausgabe stehen die Ernährungstrends High Carb und Low Carb im Fokus. Ernährungsberater Niko Rittenau zeigt die Vorteile und Risiken auf und gibt praktische Tipps.
  • Mit unseren herzhaften, schwäbischen Gerichten von Lisa Geiger sind Sie Gewiss für die kalten Wintertage gewappnet. Zudem präsentiert Stina Spiegelberg in dieser Ausgabe saisonale Rezepte, die sich schnell zubereiten lassen und lecker schmecken.
  • Wie einfach es ist, Unternehmen dabei zu unterstützen, einen Beitrag für eine tierfreundliche und genussvolle Ernährung zu leisten, verrät uns das ProVeg-Testcommunity-Team. Seien auch Sie ein Teil davon.
Herbstausgabe 2017

  • Erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des ProVeg-Magazins alles über die vegane Kinderernährung – inklusive leckere Rezepte für die ganze Familie sowie spannende Berichte von Ärzten und Veggie-Familien. Ernährungsberater Niko Rittenau beschreibt zudem, wie der Nährstoffbedarf in Schwangerschaft und Stillzeit optimal gedeckt werden kann. Außerdem stellt die Autorin Sigrid Tinz 10 empfehlenswerte Kinderbücher vor.
  • Um Ihnen die Entscheidung in der Wahlkabine am 24. September 2017 zur Bundestagswahl einfacher zu machen, hat ProVeg 7 Parteien auf ihre Veggie-Freundlichkeit hin überprüft. Dabei wurden die Wahlprogramme ausgewertet und die Parteien zu den verschiedensten Fragen um Stellungnahme gebeten.
  • ProVeg hat das vegan-vegetarische Angebot der größten Kaffeeketten in Deutschland erhoben und ein Ranking erstellt. Wir verraten Ihnen exklusiv die wichtigsten Ergebnisse daraus und geben einen kleinen Ausblick in die Zukunft.
  • Sie machen sich über effektive Strategien für eine pflanzliche Lebensweise und den Tierschutz Gedanken und wollten schon immer wissen, wie diese aussehen könnten? Der vegane Stratege und Autor Tobias Leenaert verrät im Interview mehr darüber.
  • In unserer Rubrik „Projekte und Aktionen“ berichten wir dieses Mal über die zahlreichen Möglichkeiten, sich aktiv an ProVeg-Kampagnen zu beteiligen oder an einem unserer Aktiven-Seminare teilzunehmen. Wenn Sie wissen wollen, wie einfach es ist, einen veganen Brunch auf die Beine zu stellen oder Flyer in der Stadt zu verteilen, geben wir Ihnen hiermit den richtigen Input.
Sommerausgabe 2017
proveg_Magazin_Cover

  • Erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des ProVeg-Magazins alles zu unserer Internationalisierung und Namensänderung. Passend dazu werfen wir einen Rückblick auf die VeggieWorld-Messen in London und Barcelona und stellen die Länderküche Polens vor. Mit den Rezepten aus dem Kochbuch „Vegan aus aller Welt“ können Sie das internationale Flair auch in Ihre eigene Küche holen. Des Weiteren verrät Vegan-Koch Jérôme Eckmeier seine besten pflanzlichen Wohlfühl-Rezepte.
  • Ob 150 Jahre Vereinsgeschichte, beim Veganen Sommerfest Berlin oder bei der Silvestertagung zum Jahresabschluss: 2017 ist für den VEBU (ProVeg) in vielerlei Hinsicht ein Grund zum Feiern. Das ProVeg-Magazin informiert ausführlich über diese und weitere Veranstaltungen.
  • Sie möchten gern etwas gegen das (Tier-)Leid in der Welt unternehmen, wissen aber nicht, wie Sie das am effektivsten bewerkstelligen können? Philosoph und Autor Adriano Mannino gibt im Interview Einblick in das Konzept des Effektiven Altruismus  und erklärt die strategische Denkweise dahinter.
  • Nicht nur auf dem Poster in der Heftmitte hat sich ein Tier „versteckt“. Auch viele Lebensmittel beinhalten oftmals tierische Bestandteile, die auf den ersten Blick nicht erkennbar sind. Wir verraten, in welchen Produkten dies häufig der Fall ist und worauf Sie beim Einkauf achten sollten.
  • Nach dem erfolgreichen „Worldwide Vegan Bake Sale“ steht schon die nächste Aktion vor der Tür: Von Juni bis September 2017 findet die ProVeg-Kampagne „Vegan Grillen“ statt. Mit den Grill-Rezepten aus der Sommerausgabe sind Sie bestens gerüstet für die kommende Grillsaison. Erfahren Sie außerdem mehr über unsere „Aktion Pflanzen-Power“, den Appell „#wumistoppen“ und unsere Kochschulungen bei den deutschen Studentenwerken.

Jetzt kostenlos die Sommerausgabe 2017 des ProVeg-Magazins herunterladen!

Tragen Sie sich einfach mit Ihrer E-Mail-Adresse für den ProVeg-Newsletter ein und laden Sie die letzte Ausgabe des ProVeg-Magazins kostenlos herunter. Erhalten Sie alle 2 Wochen Tipps und Wissenswertes zur vegan-vegetarischen Lebensweise sowie Informationen zu unserer aktuellen Arbeit.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

VEBU-Magazin 5/16

Das ProVeg-Magazin hatte schon viele Namen

Vegetarische Rundschau (Erstausgabe 1893) • Vegetarische Warte (Erstausgabe 1897) • Sei Mensch (Erstausgabe 1950) • Der neue Mensch (Erstausgabe 1954) • Der Vegetarier (Erstausgabe 1956) • Vegetarier (Erstausgabe 1996) • natürlich vegetarisch (Erstausgabe 1999) • VEBU-Magazin (Erstausgabe 2015) • ProVeg-Magazin (Erstausgabe 2017)

Silke Bott

Ihre persönliche Ansprechpartnerin

Silke Bott

Chefredakteurin des ProVeg-Magazins

redaktion@proveg.com