Walnuss-Herzen mit Vanille

Eines der vielen Koch- und Backbücher von Axel Meyer „Die Kunst vegan zu backen“ enthält dieses vollwertige Plätzchen-Rezept. Die Walnuss-Herzen mit Vanille passen gut zur Advents- und Weihnachtszeit.

Infos

Stimmen: 2
Bewertung: 3
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken

Portionen

30 Kekse

Portionen

30 Kekse

Infos

Stimmen: 2
Bewertung: 3
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken

Portionen

30 Kekse

Portionen

30 Kekse

Zutaten

Portionen: Kekse

Zutaten

Portionen: Kekse
  • 150 g Pflanzenmargarine ungehärtet
  • 100 g Vollrohrzucker raffiniert
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Walnüsse gemahlen
  • 40 ml Pflanzenmilch (vorzugsweise Mandelmilch)
  • ½ Vanilleschote, Mark davon (oder ½ TL Vanillepulver)
  • 1 Prise Meersalz
  • 30 Walnusshälften

Zubereitung

  1. Die zimmerwarme Pflanzenmargarine in Stücke schneiden, mit Vollrohrzucker, Dinkelvollkornmehl, gemahlenen Walnüssen, Pflanzenmilch, Vanillemark oder Vanillepulver und Salz zu einem glatten geschmeidigen Teig verarbeiten.
  2. Den Teig zugedeckt 30–60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dünn ausrollen. Mit einer Herzform Kekse ausstechen.
  5. Die Kekse auf das Backblech legen, in die Mitte eines jeden Herzkekses jeweils eine Walnusshälfte drücken. Im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten goldbraun backen

Hinweise

Mit einer Prise Zimt statt Vanille kann der Teig verfeinert werden. Statt Walnüsse können auch Haselnüsse verwendet werden. Statt Herzchen können auch Kreise aus dem ausgerollten Teig ausgestochen werden.

Die Kunst vegan zu backen
Axel Meyer

Die Kunst vegan zu backen

Kosmos 2014, 160 Seiten, 19,99 €
ISBN 978-3440144886

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Einen Kommentar hinterlassen