Rote Bete Risotto

Schon einmal Rote Bete im Risotto probiert? Falls nicht, sollten Sie das tun, denn sie macht das vegane Risotto zu einer besonders gesunden Mahlzeit.

Infos

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken

Portionen

4 Personen

Portionen

4 Personen

Infos

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken

Portionen

4 Personen

Portionen

4 Personen

Zutaten

Portionen: Personen

Zutaten

Portionen: Personen
  • 500 g Rote Bete ungeschält
  • 1 rote Zwiebel
  • 20 ml Olivenöl
  • 320 g Ristottoreis
  • 300 ml Rotwein
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Reis-Sahne
  • 30 g Cashewkerne gemahlen
  • Pfeffer und Salz
  • ½ Kopf Radicchio-Salat
  • etwas Olivenöl
  • evtl. Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Rote Bete gründlich unter laufendem kaltem Wasser abwaschen und ungeschält in kochendem Salzwasser (ungefähr 30 bis 40 Minuten) gar kochen. Anschließend schälen, in kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen.
  2. Die rote Zwiebel fein würfeln und in Olivenöl glasig dünsten.
  3. Den Reis dazugeben und 3-4 Minuten bei geringer Hitze anschwitzen, dann mit Wein ablöschen und alles aufkochen lassen Schrittweise die Gemüsebrühe hinzufügen.
  4. Den Risottoreis nach Packungsangabe zubereiten, etwa 20 Minuten Garzeit sind einzukalkulieren.
  5. Die Rote Bete Würfel mit dem Risotto, der (Reis-)Sahne und den gemahlenen Cashewkernen vermischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  6. Das Risotto auf die Teller verteilen und zum Schluss feingeschnittenen, mit Olivenöl benetzten Radicchio hinzufügen. Zur Dekoration eignen sich außerdem einige sehr dünn geschnittene Rote-Bete-Scheiben mit einer Marinade aus Zitronensaft, Pfeffer und Salz.

Vegetarisch für Profis

Vegetarisch für Profis

Dieses und viele weitere Rezepte finden Sie in unserem 52-seitigen Leitfaden „Vegetarisch für Profis“, den Sie im VEBU Shop bestellen können.

Kommentare

  1. Schiefer Edeltraut schreibt am 02.02.2017

    Bin gespannt

Einen Kommentar hinterlassen