Reisbratlinge

Bild: André Chales de Beaulieu

Ilka Irle präsentiert in „Lecker, leicht, vegan!” herrliche Rezepte für jeden Tag. Die veganen Reis-Gemüse-Bratlinge eignen sich gut für einen Veggie-Burger.

Infos

Stimmen: 150
Bewertung: 4.11
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken

Portionen

4 Personen

Portionen

4 Personen

Infos

Stimmen: 150
Bewertung: 4.11
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken

Portionen

4 Personen

Portionen

4 Personen

Zutaten

Portionen: Personen

Zutaten

Portionen: Personen
Für die Bratlinge:
  • 300 g Rundkornreis z. B. Risottoreis
  • 3/4 l Gemüsebrühe
  • 1 große Schalotten oder 2 kleine
  • ca. 2 EL Kokosfett ungehärtet
  • 150 g Gemüse (z. B. Erbsen, geriebene Möhren oder Mais)
  • 2 TL Koriander
  • 1-2 TL Curry
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer aus der Mühle, nach Belieben
Für das Gemüse:
  • 2 Zweige Thymian frisch oder getrocknet
  • 4 Blätter Liebstöckel frisch oder getrocknet
  • 1 kleine Chilischote oder Chiliflocken
  • 1 Aubergine ca. 400 g
  • 1 Zucchini
  • 1,5 kg Tomaten vollreif, oder Dosentomaten
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Kokosfett ungehärtet
  • 2 TL Kumin Kreuzkümmel
  • 2 TL Gemüsebrühepulver

Zubereitung

Für die Bratlinge:
  1. Den Reis in Gemüsebrühe aufkochen, Herd ausstellen und mit geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten fertig quellen lassen, bis die gesamte Gemüsebrühe aufgenommen ist. Schalotten schälen und fein hacken. In 1 TL Kokosfett andünsten. Gemüse, Schalotten und restliche Zutaten gut mit dem Reis vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Etwa 15 flache Bratlinge formen, gut zusammenpressen und beiseitestellen.
Für das Gemüse:
  1. Frische Kräuter waschen, trockentupfen und Blättchen hacken. Chilischote waschen, halbieren, entkernen und fein hacken. Aubergine putzen, waschen und in etwa 1-2 cm dicke Scheiben schneiden, nebeneinanderlegen, salzen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Dann abspülen, trocken tupfen und würfeln. Zucchini putzen, waschen und in Würfel schneiden. Tomaten waschen, trocknen und würfeln, dabei den Stielansatz entfernen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Auberginen und Zucchini portionsweise in reichlich Kokosfett etwa 10 Minuten von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und das Fett in der Pfanne lassen. Zwiebeln und Knoblauch in derselben Pfanne unter Rühren kurz anbraten. Auberginen, Zucchini und Tomaten hinzufügen und mit Kräutern und Gewürzen abschmecken. Dann etwa 15 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss:
  1. Reisbratlinge portionsweise im restlichen heißen Fett von jeder Seite etwa 5 Minuten knusprig braten. Bratlinge mit dem Gemüse anrichten.

Hinweise

Tipp: Wählen Sie gerne das Gemüse der Saison.

Lecker, leicht, vegan!
Ilka Irle

Lecker, leicht, vegan!

Herrliche Rezepte für jeden Tag
Cadmos 2013, 96 Seiten, 19,99 €
ISBN 978-3-8404-70165

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Einen Kommentar hinterlassen