Pizzazunge mit grünem Erbsenmehl

Pizzazunge mit grünem Erbsenmehl

Bei Erbsen denkt man meist an Risi-Pisi oder Eintopf. ProVeg-Schulungskoch Ingo Kokartis beweist mit seinem Rezept für Pizzazungen, dass die kleinen grünen Eiweißlieferanten noch viel mehr können. Statt auf die Pizza kommen die Erbsen – als Mehl – in den Teig.

Infos

Stimmen: 13
Bewertung: 3.77
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken

Portionen

1 Pizzazunge

Portionen

1 Pizzazunge

Infos

Stimmen: 13
Bewertung: 3.77
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken

Portionen

1 Pizzazunge

Portionen

1 Pizzazunge

Zutaten

Portionen: Pizzazunge

Zutaten

Portionen: Pizzazunge
Für den Pizzateig:
  • 125 g grünes Erbsenmehl
  • 75 g Weizenmehl
  • ½ Würfel Hefe
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • 100 ml Wasser lauwarm
Für die Tomatensoße:
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 ml passierte Tomaten
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • Knoblauch nach Belieben
  • Basilikum frisch, gehackt, nach Belieben
Für den Belag:
  • Wunschbelag z. B. Auberginen, Zwiebeln, Tomaten, Räuchertofu, Oliven
  • 150 g veganer Pizzakäse gerieben
  • Petersilie frisch, optional

Zubereitung

Für den Pizzateig:
  1. Grünes Erbsenmehl und Weizenmehl in eine Schüssel sieben. Die Hefe zerbröseln, zusammen mit Olivenöl, Salz und Pfeffer ebenfalls in die Schüssel geben. Lauwarmes Wasser dazugeben und aus der Masse einen geschmeidigen Teig kneten. Sollte der Teig noch etwas klebrig sein, dann einfach noch etwas mehr Weizenmehl unterkneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur für etwa 1 Stunde ruhen lassen.
Für die Tomatensoße:
  1. Tomatenmark und passierte Tomaten miteinander verrühren, mit Salz, Pfeffer, etwas Knoblauch und frischem Basilikum würzen.
Zum Schluss:
  1. Nach der Ruhephase aus dem Teig eine Pizzazunge formen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Tomatensoße bestreichen und dem eigenen Wunschbelag sowie dem veganen Käse belegen. Die Pizzazunge anschließend nochmals für etwa 40 Minuten gehen lassen.
  2. Den Backofen auf 220 °C vorheizen und die Pizzazunge für etwa 12–14 Minuten backen. Vor dem Servieren nach Belieben mit frischer Petersilie bestreuen.
Ingo Kokartis

Dieses Rezept wurde von Ingo Kokartis, einem der Schulungsköche von ProVeg Food Services, entwickelt.

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Einen Kommentar hinterlassen