Kohlrouladen mit geräuchertem Tempeh an Senfsauce

Kohlrouladen mit geräuchertem Tempeh an Senfsauce Bild: Lyra Alves

Gefüllt mit Tempeh sind die klassischen Kohlrouladen auch etwas für tierleidfreie Feiertage. Abgerundet mit einer Senfsauce sind die veganen Rouladen ein wahrer Gaumenschmaus. Dieses und viele weitere Rezepte finden Sie in unserem Leitfaden „Vegetarisch für Profis“.

Infos

Stimmen: 16
Bewertung: 3.25
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken

Portionen

4 Personen

Portionen

4 Personen

Infos

Stimmen: 16
Bewertung: 3.25
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken

Portionen

4 Personen

Portionen

4 Personen

Zutaten

Portionen: Personen

Zutaten

Portionen: Personen
  • 1 Wirsingkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 400 g Tempeh geräuchert (oder natur)
  • Öl zum Braten
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Senfpulver
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Reis-Sahne
  • 1 EL Senf

Zubereitung

  1. Die größten Blätter des Wirsingkohls entfernen und sie 3 Minuten in kochendem, gesalzenem Wasser blanchieren. Dann sofort kalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Rest des Wirsings in feine Streifen und die Zwiebeln in Ringe schneiden.
  2. Dann das Tempeh grob raspeln. Eine gute Menge Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten, den feingeschnittenen Wirsing sowie den Kreuzkümmel in die Pfanne geben und alles 10 Minuten unter einem Deckel ziehen lassen.
  3. Das Tempeh dann zu dem Gemüse mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles in einer große Schale abkühlen lassen, anschließend die großen Wirsingblätter damit füllen.
  4. Für die Sauce die Schalotte fein zerhacken und in Öl glasig braten, das Senfpulver hinzufügen und mit der Brühe ablöschen. Halb einkochen lassen und mit der (Reis-)Sahne verfeinern. Einkochen lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat, abschließend Senf dazugeben und mit Pfeffer sowie Salz abschmecken.

Hinweise

Zu diesem Gericht passt Reis sehr gut.

Vegetarisch für Profis

Vegetarisch für Profis

Dieses und viele weitere Rezepte finden Sie in unserem 52-seitigen Leitfaden „Vegetarisch für Profis“.

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Einen Kommentar hinterlassen